Herausforderungen für den Einzelhandel

Handel

 

Für alle Vertriebskanäle gerüstet: ERP-System für den Einzelhandel

Der Einzelhandel hat sich in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt. Laut einer Studie des Hamburger WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) ist der Fachhandel dabei der große Verlierer – der Anteil am gesamten Einzelhandelsumsatz ging hier am stärksten zurück. Negativ ist auch die Entwicklung bei den Kauf- und Warenhäusern, dem traditionellen Lebensmitteleinzelhandel und den Supermärkten. Zugelegt haben dagegen die Discounter und Fachmärkte. Und: Immer mehr Kunden kaufen online. Nach Angaben des Instituts für Handelsforschung (IFH) stieg der E-Commerce-Umsatz im B2C-Bereich 2014 auf knapp 43 Milliarden Euro. Das entspricht einem Anteil von 9,4 Prozent. Die IFH-Experten halten es für wahrscheinlich, dass der Anteil bis 2020 auf 15 Prozent steigen wird.

Omnichannel-Vertrieb und individuelle Ansprache

Angesichts dieser Tendenzen sollten sich alle Unternehmen im Einzelhandel intensiv damit beschäftigen, den stationären Handel um weitere – vor allem webbasierte – Vertriebskanäle zu ergänzen. Und nicht nur das. Wichtig ist heute auch, die Kanäle eng miteinander zu verzahnen, um den Kunden ein ganzheitliches Einkaufserlebnis zu bieten. Ein umfassender Omnichannel-Ansatz ist also dringend erforderlich. Wer seine Kunden an sich binden möchte, sollte sie aber nicht nur auf allen Kanälen, sondern auch individuell ansprechen. Das geht nur, wenn ihre Daten systematisch erfasst und ausgewertet werden.

Digitale Kompetenz ist Erfolgsfaktor

Neben überzeugenden Produkten und einem gutem Service ist im Einzelhandel schon heute die digitale Kompetenz ein entscheidender Erfolgsfaktor. Nur wer die Verkaufsprozesse über alle Kanäle hinweg effizient steuert und gleichzeitig die Kundendaten nutzt, wird sich dauerhaft behaupten. Als Basis dafür empfiehlt sich ein ERP-System, das alle Abläufe im modernen Einzelhandel unterstützt.

SAP Business All-in-One erfüllt diese Anforderungen perfekt!

Mit SAP Business All-in-One lassen sich die Aktivitäten in allen Vertriebskanälen planen, ausführen und auswerten. Dazu gehört auch die Koordination von Rabatten und Sonderangeboten.

Das Kundenverhalten in der Vergangenheit lässt darauf schließen, wie das Sortiment in Zukunft aussehen sollte. SAP Business All-in-One stellt dafür eine intelligente Bedarfsanalyse bereit.

SAP Business All-in-One vereinfacht die Retourenabwicklung erheblich. Gerade bei einem steigenden E-Commerce-Umsatz ist das unverzichtbar.